UNTERNEHMENSNEWS

15:52 | 07.02.2011
DJ IRW-PRESS: AM GOLD INC.: AM Gold meldet Explorationsprogramm 2011 bei Pinaya

DJ IRW-PRESS: AM GOLD INC.: AM Gold meldet Explorationsprogramm 2011 bei Pinaya

 

AM Gold meldet Explorationsprogramm 2011 bei Pinaya

7. Februar 2011 – AM Gold Inc. (TSX-V: AMG; Frankfurt: AMX) ( AM Gold” oder das Unternehmen”) freut sich, den Beginn des für 2011 geplanten Explorationsprogramms auf dem unternehmenseigenen Gold-Kupfer-Projekt Pinaya im Süden Perus bekannt zu geben. Am 28. Januar 2011 wurde das vom Unternehmen eingereichte Explorationsansuchen für die 2000 erworbenen Konzessionsgebiete La Porfia and Don Pedro im Distrikt Santa Lucia in der Provinz Lampa, Region Puno, Peru genehmigt.

Für 2011 ist bei Pinaya ein ambitioniertes Explorationsprogramm geplant. In erster Linie geht es darum, im Ressourcengebiet den Bohrbetrieb wieder aufzunehmen und vielversprechende Ziele im Porphyrgestein im südlichen Randbereich des Konzessionsgebiets zu explorieren. Diese neuen Ziele wurden erst im Dezember 2010 im Rahmen eines dreiwöchigen Felderkundungsprogramms identifiziert.

Die Geologen von AM Gold werden Mitte Februar mit der Entnahme von Mineralproben aus den Stromsedimenten beginnen. Die Proben werden auf einer 6.000 Hektar großen Fläche am Südrand des Konzessionsgebiets Pinaya an insgesamt 60 Sammelstellen entnommen. Im Anschluss an die Ergebnisse der ersten Probenahme soll eine zweite Phase mit 50 – 60 Stromsedimentproben umgesetzt werden, um so das Zielgebiet entsprechend einschränken und anschließend eine Prioritätenreihung bei der Analyse der Bodenproben (2.500 – 3.000 Proben) vornehmen zu können. Mit einem tragbaren XRF-Gerät soll eine rasche Auswertung der gesammelten Proben erfolgen. Vorrangige Zielgebiete werden parallel durch Magnetfeldmessungen untersucht. Die Entnahme von Bodenproben kombiniert mit Magnetfeldmessungen hat sich in der Vergangenheit für die Definition von Bohrzielen bei Pinaya als besonders effizient erwiesen.

Die Diamantbohrungen im Ressourcengebiet werden voraussichtlich spätestens im April 2011 beginnen. Zusätzliche Zielbohrungen auf Basis der Ergebnisse der Bodenbeprobungen und der geophysikalischen Untersuchungen südlich des Ressourcengebiets könnten schon im Mai 2011 starten. Im Laufe des Jahres sind insgesamt bis zu 10.000 Bohrmeter geplant, je nachdem wie die noch ausstehenden Ergebnisse einer ersten Bewertung der Zielbereiche am Südrand des Konzessionsgebiets ausfallen.

Brian L Cole, P. Geo., hat die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und ist qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Nationalen Vorschrift 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects – Normen für die Offenlegung von Informationen zu Bergbauprojekten).

Über AM Gold Inc.

AM Gold Inc. ist eine Rohstoff-Aktiengesellschaft mit Sitz in Vancouver/Kanada. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol AMG” und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol AMX” gehandelt. Um eine langfristige Wertsteigerung für die Aktionäre zu erzielen, konzentriert sich das Unternehmen in erster Linie auf die Erschließung seiner wichtigsten Gold- und Gold-Kupfer-Projekte in Yukon und Peru und plant daneben den Aufbau eines Portfolios an weiteren hochwertigen Projekten im Nord- und Südamerika. Das unternehmenseigene Goldkonzessionsgebiet Red Mountain liegt im zentralen Yukon ungefähr 55 Kilometer nordwestlich der Siedlung Mayo im Goldgürtel Tintina. AM Gold ist zu 80 % an Red Mountain beteiligt und kann durch eine Option das gesamte Konzessionsgebiet, das aus 52 zusammenhängenden Claims besteht und sich über eine Fläche von ca. 1.168 Hektar erstreckt, zu 100 % erwerben. Das im Besitz von AM Gold befindliche Gold-Kupfer-Projekt Pinaya liegt ungefähr 775 Kilometer südöstlich der peruanischen Stadt Lima im Goldgürtel Tintaya. Das Unternehmen ist alleiniger Eigentümer der 35 Bergbaukonzessionseinheiten, die sich über die insgesamt 19.200 Hektar grosse Liegenschaft Pinaya erstrecken. AM Gold hat seinen Firmensitz in Suite 305 369 Terminal Avenue, Vancouver, British Columbia, V6A 4C4 (Tel: 604-646-0067).

Für das Board:

John Fiorino”

___________________

John Fiorino

CEO

AM GOLD INC.

Für nähere Informationen zu AM Gold wenden Sie sich bitte an Murray Caruth unter der Telefonnummer 1-604-646-0067 oder per Email an mcaruth@amgold.ca. Informationen finden Sie auch auf der Website von AM Gold unter http://www.amgold.ca.

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt. Die TSX Venture Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Verzögerungen und Ungewissheiten in sich bergen, die nicht vom Unternehmen beeinflusst werden und dazu führen können, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erwartungen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19952

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA0017051024

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

20110207 1550 
austria@irw-press.com 
 
 AM GOLD INC. 
 

(END) Dow Jones Newswires

February 07, 2011 09:52 ET (14:52 GMT)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 24.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:32 Uhr | 24.11.2017
Schulz: Gespräch am Donnerstag - ...


21:16 Uhr | 24.11.2017
Devisen: Eurokurs bleibt über ...


20:37 Uhr | 24.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


19:53 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...