UNTERNEHMENSNEWS

15:01 | 03.12.2010
DJ IRW-PRESS: Terrex Energy Inc.: Terrex Energy Inc. Bericht über das 3. Quartal 2010

DJ IRW-PRESS: Terrex Energy Inc.: Terrex Energy Inc. Bericht über das 3. Quartal 2010

 
   Terrex Energy Inc.   Bericht über das 3. Quartal 2010 

Calgary, Alberta Terrex Energy Inc. (“Terrex” oder das “Unternehmen”) (TSX-V TER) gibt die Finanz- und Betriebsergebnisse für das 3. Quartal 2010 bekannt.

“Unsere bisherigen Fortschritte auf dem Weg zu einem konkurrenzlosen Ölunternehmen in West-Kanada, das auf die Verlängerung der Lebensdauer bestehender Ölfelder mittels innovativer Methoden spezialisiert ist, sind sehr ermutigend,” sagte Kim Davies, President und CEO von Terrex. “Wir waren im 3. Quartal mit der Erschließung unseres ersten EOR-Projekts (Enhanced Oil Recovery = Steigerung der Ölausbeute) bei Strathmore sehr erfolgreich und konnten bereits erste Gespräche zu einer Reihe weiterer Grundstücke führen, die sich für eine EOR-Förderung eignen und über Akquisition oder Joint-Venture-Beteiligung zugänglich sind.”

HIGHLIGHTS

In den ersten acht Monaten konnte das Unternehmen u.a. folgende Erfolge erzielen:

*Sicherstellung einer Eigenfinanzierung in Höhe von 15 Mio. $

*Notierung an der TSX Venture Exchange

*Entwicklung, Verfeinerung und Umsetzung eines umfangreichen EOR-Auswahlprogramms

*Erwerb und Beginn der Entwicklung des ersten unternehmenseigenen EOR-Projekts

*Aufbau eines starken Board of Directors

*Aufbau eines erfahrenen Teams aus Managern und Technikern

BETRIEBE

Terrex konnte im 3. Quartal die Feldarbeiten bei Strathmore beschleunigen. Es fanden in erster Linie Planungsarbeiten zum Einsatz des sogenannten ASP-(Alkaline-Surfactant-Polymer)-Verfahrens oder Polymerflutung auf dem Grundstück Strathmore statt. Ein Großteil der technischen Vorbereitungsarbeiten, einschließlich Fluidanalyse, Kernflutung und Reservoirsimulationen, konnte abgeschlossen werden und die Gesamtplanung befindet sich nun in der Endphase. Daneben hat Terrex die Standortsanierungsarbeiten großteils abgeschlossen und u.a. die Bohrlöcher und Leitungen reaktiviert, eine Überarbeitung der Injektionsbohrungen vorgenommen und die für das EOR-Projekt erforderlichen bestehenden Anlagen repariert bzw. angepasst. Beim Energy Resources Conservation Board (ERCB) wurde ein Antrag zur Entwicklung des EOR-Verfahrens eingereicht und die ersten Anlagen und Geräte wurden angekauft.

Das Ölfeld Strathmore, an dem Terrex eine 100 %ige Förderbeteiligung besitzt, befindet sich ungefähr 60 Kilometer südöstlich von Calgary und wurde am 1. Februar 2010 zu einem Preis von 659.791 $ erworben. Bisher hat das Ölfeld Strathmore nahezu 5 Millionen Barrel Öl produziert (von insgesamt 19,8 Millionen Barrel Erdöl, die hier laut Ermittlung der unabhängigen Ingenieure Degolyer und McNaughton lagern). Die Produktion ist von einem Höchststand mit 1.650 b/d im Jahr 1993 auf 50 Barrel pro Tag (b/d) zurückgegangen. Terrex schätzt, dass die Förderung mithilfe chemischer Injektionen erheblich gesteigert werden kann, und dass sich die Ausbeute basierend auf Analogdaten auf weitere 15 % des gesamten ursprünglich vorkommenden Erdöls belaufen könnte.

Im Quartal hat Terrex außerdem erste Gespräche mit verschiedenen Unternehmen zum Erwerb von Grundstücken bzw. einer Joint-Venture-Beteiligung an Grundstücken, für die ein bedeutendes EOR-Potenzial festgestellt wurde, geführt. Im Idealfall sollten in diesen Projekten zusätzlich zu einer potenziellen EOR-Förderung auch IOR-Maßnahmen (Improved Oil Recovery = verbesserte Ölgewinnung) wie beispielsweise Infill-Bohrungen, Wasserflutungen und sonstige Optimierungsprozesse möglich sein. Das Unternehmen beabsichtigt die Umsetzung eines ambitionierten Geschäftsplans mit dem langfristigen Ziel, die Reserven im Laufe der nächsten fünf Jahre auf 50 Millionen Barrel zu erhöhen.

Zusammenfassung der Betriebs- und Finanzergebnisse

   für den Zeitraum zum 30. September 2010     drei Monate   acht Monate 
   Durchschnittl. Produktion (boe/d)                   72             74 
   Einnahmen, netto für Gebühren           $      297.045 $      870.534 
   Investitionen, einschließlich           $      541.320 $    1.539.053 

Akquisitionen

   Geldfluss aus den Betrieben(1)                $    (412.734) $    (950.898) 
   Bereinigtes und verwässertes Ergebnis   $      (0,006) $      (0,020) 

(pro Aktie)

   Betriebsverlust(1)                       $      489.155 $    1.053.940 
   Bereinigtes und verwässertes Ergebnis   $        0,006 $        0,022 

(pro Aktie)

   Nettoverlust                            $      610.247 $    1.733.234 
   Bereinigtes und verwässertes Ergebnis   $        0,008 $        0,037 

(pro Aktie)

(1) Nicht GAAP-konforme Maßnahmen

Wie erwartet, musste das Unternehmen in der Anlaufphase Verluste verbuchen. In den Verlusten in Höhe von 610.247 $ bzw. 1.733.234 $ in den drei bzw. neun Monaten bis 30. September 2010 sind bargeldlose Kosten und Kompensationszahlungen auf Aktienbasis in Höhe von jeweils 103.631 $ und 644.374 $ enthalten (in Übereinstimmung mit dem vom Unternehmen im Juni eingeführten Aktienoptionsplan).

Das einzige Grundstück des Unternehmens, das Einnahmen abwirft, ist das Ölfeld Strathmore. Hohe Betriebskosten und geringe Förderquoten sind für ein sehr “reifes” Ölfeld typisch und haben dazu geführt, dass das Ölfeld in den drei bzw. acht Monaten zum 30. September 2010 Verluste in Höhe von 53.210 $ bzw. 158.954 $ erzielte. In den drei bzw. acht Monaten zum 30. September 2010 beliefen sich die Betriebskosten auf insgesamt 49.033 $ bzw. 176.570 $. Darin enthalten sind die relativ hohen Reparatur- und Instandhaltungskosten einschließlich der Lohnkosten im Zusammenhang mit der Reaktivierung des Ölfeldes. Der Betriebsverlust am Standort ergibt sich aus den Einnahmen abzüglich der Betriebs- und Transportkosten.

Die in den beiden Zeiträumen getätigten Investitionen (den Erwerb des Grundstücks Strathmore ausgenommen) flossen vor allem in die Aufrüstung der Anlagen und Verbesserungen der Infrastruktur. In den Ausgaben für Fertigstellung und Anlagen sind vor allem Vorbereitungsarbeiten auf dem Grundstück für das EOR-Projekt in Höhe von 300.989 $ bzw. 363.989 $ für die drei bzw. acht Monate enthalten.

AUSBLICK

Die Investitionsausgaben, die zur Fertigstellung der ersten Phase des EOR-Projekts Strathmore notwendig sind, werden mit 6,5 Millionen $ veranschlagt, wovon 2 Millionen voraussichtlich während des 4. Quartals 2010 und die restlichen 4,5 Millionen $ im Jahr 2011 anfallen werden. Das Unternehmen verfügt derzeit über ausreichende Barreserven zur Finanzierung der ersten Projektphase einschließlich der Inbetriebnahme. Die ersten EOR-Ergebnisse werden im 4. Quartal 2011 erwartet.

In der frühen Entwicklungsphase von Terrex werden Ungewissheiten in Bezug auf zukünftige Leistungen durch zeitliche Rahmenbedingungen einschließlich der behördlichen Genehmigungen und der Verfügbarkeit von Anlagen und Geräten beeinflusst, was durch die fehlenden historischen Unternehmensdaten insgesamt noch verstärkt wird. Infolgedessen ist das Unternehmen nicht in der Lage, einen aussagekräftigen Überblick für 2011 zu geben.

Die Vollversion der Erläuterungen und Analysen des Managements (Management Discussion and Analysis) sind auf der Website des Unternehmens (www.terrexenergy.ca) bzw. auf SEDAR (www.sedar.com) erhältlich.

Terrex Energy Inc. ist ein Junior-Ölunternehmen mit Sitz in Calgary, das sich auf den Einsatz von erprobten Methoden zur möglichst vollständigen Ausbeutung bestehender Ölfelder (Enhanced Oil Recovery/EOR) spezialisiert hat. Terrex konzentriert sich vor allem auf Zielgebiete in noch wenig erschlossenen und unterkapitalisierten Ölreservoirs mit leichten bis mittleren Ölen in West-Kanada. Die Aktien von Terrex werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol ‘TER’ und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol ‘TRX/WKN: 763600.’ gehandelt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Kontaktinformation:

Aktuelle Neuigkeiten erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer (403) 264-4430 von Kim Davies, President & CEO, oder Norm Knecht, VP Finance & CFO bzw. auf der Website von Terrex auf terrexenergy.ca.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als “zukunftsgerichtete Aussagen” bezeichnet) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Diese Pressemitteilung enthält insbesondere zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf folgende Aspekte beziehen: die aus dem Grundstück Strathmore förderbare Ölmenge; den Erhalt der behördlichen Genehmigung zur Errichtung einerAnlage zur chemischen Flutung auf dem Grundstück Strathmore; die geplante Produktion auf dem Grundstück Strathmore und deren zeitlicher Ablauf; die im Rahmen der chemischen Flutung mögliche Ausbeute; und die Pläne von Terrex hinsichtlich einer Steigerung seiner Reserven auf mehr als 50 Millionen Barrel in den kommenden fünf Jahren. Zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als zuverlässig angesehen werden, da sie unsicher sind, auf Schätzungen und Annahmen beruhen und bekannten bzw. unbekannten Risiken und Unsicherheiten (allgemeiner und spezieller Art) unterworfen sind. Es ist somit möglich ist, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen zukünftigen Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 03, 2010 09:01 ET (14:01 GMT)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:15 Uhr | 17.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


18:12 Uhr | 17.11.2017
Aktien Europa Schluss: Verluste - ...


17:59 Uhr | 17.11.2017
Urteil zur Elbvertiefung fällt ...


17:55 Uhr | 17.11.2017
Aktien Frankfurt Schluss: Dax ...


17:35 Uhr | 17.11.2017
TAGESVORSCHAU: Termine am 20. ...