WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

10:54 | 20.11.2008
Bankenverband nimmt Wachstumsprognose erneut zurück

Berlin (ddp.djn). Der Bundesverband deutscher Banken hat seine
Prognose für das Wachstum des deutschen Bruttoinlandsproduktes im
kommenden Jahr erneut gesenkt und erwartet nun bestenfalls eine
«schwarze Null». «Nur wenn es gelingt, Konsum und Investitionen zu
steigern, kann 2009 eine ´schwarze Null´ erreicht werden», hieß es am
Donnerstag in Berlin.

Derzeit müssten «die Risiken einer weiteren Verschlechterung höher
eingeschätzt werden als die Chancen einer zügigen Erholung».
Deutschland sei es in den vergangenen Jahren nicht gelungen, durch
nachhaltige Senkung der Steuer- und Abgabenlast bei gleichzeitiger
Konsolidierung der öffentlichen Haushalte die Binnennachfrage
ausreichend zu stärken. Daher fehle nun ein Gegengewicht zum
schwächer werdenden Export. Der Rückgang der Auslandsnachfrage treffe
die deutsche Wirtschaft stärker als andere. Auch bei günstiger
Entwicklung dürfte 2008 nur noch ein Wachstum von 1,6 Prozent
erreichbar sein.

(ddp)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...