WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:59 | 23.01.2011
Drogerie-Unternehmer Müller stockt bei Douglas auf

München (dapd). Der Drogerie-Unternehmer Erwin Müller baut seine Beteiligung bei Douglas weiter aus und will bei dem Handelskonzern künftig verstärkt mitreden. Am nächsten Donnerstag werde die Börsenaufsicht seine Douglas-Beteiligung von über zehn Prozent bekanntgeben, sagte Müller dem Nachrichtenmagazin “Focus”. “Ich will zweitgrößter Aktionär werden und schließe nicht aus, dass wir in den nächsten Monaten bereits bei 15 Prozent sind”, wird der Manager weiter zitiert. Zuletzt lag seine Beteiligung an dem Hagener MDAX-Konzern bei 6,35 Prozent.

Müller kritisierte laut Magazin einige Managemententscheidungen, etwa den Ein- und Ausstieg in den russischen Markt. Er kündigte an, seine Kritik gegebenenfalls auch auf der Hauptversammlung öffentlich zu machen: “Sollte das Unternehmen weitere strategische Fehler machen, die den Aktienkurs nach oben hin gefährden, werden von Müller auf der Aktionärsversammlung die richtigen Fragen gestellt.”

Seinem eigenen Unternehmen bescheinigte Müller ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2010: “Wir erreichten sogar ein Wachstum von 10 Prozent und verfehlten die Drei-Milliarden-Schallmauer im Umsatz nur um 12 Millionen Euro. Für dieses Jahr erwarten wir ein Plus von 8 Prozent und wollen rund 3,25 Milliarden Euro Umsatz erzielen.”

dapd


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:14 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Parteien gehen in die ...


17:33 Uhr | 19.11.2017
London will Regeln für Tests mit ...


17:15 Uhr | 19.11.2017
WDH: Wichtige Entscheidung im ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Sondierungen in ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Wichtige Entscheidung im Streit um ...