WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

9:29 | 23.02.2011
freenet erwartet 2011 einen geringeren operativen Gewinn

Büdelsdorf (dapd). Der Mobilfunkdienstleister freenet rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Rückgang des operativen Gewinns. Wie der TecDAX-Konzern am Mittwoch mitteilte, soll das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bei 325 Millionen Euro liegen. Im vergangenen Jahr hatte an dieser Stelle ein Ergebnis von 366,5 Millionen Euro gestanden – das Unternehmen hatte 350 Millionen Euro angekündigt. Der Umsatz werde voraussichtlich bei 3,34 Milliarden Euro liegen, nach 3,60 Milliarden Euro im Vorjahr.

Die Aktionäre sollen für 2010 mit einer Dividende von 0,80 Euro bedacht werden – der Wert läge damit am unteren Ende der in Aussicht gestellten 0,80 bis 1,00 Euro. Für 2011 will freenet ebenfalls 0,80 Euro je Anteilsschein ausschütten.

Der Konzern hatte 2008 das Mobilfunkunternehmen debitel erworben und in der Folge eine Restrukturierung in großem Stil eingeleitet, die auch den Verkauf des Breitbandgeschäfts und des Webhosting-Bereichs einschloss. Das Unternehmen leidet seit geraumer Zeit unter einer sinkenden Kundenbasis und konzentriert sich vor allem auf den Verkauf höherwertiger Angebote. Für 2012 rechnet freenet nach Angaben vom Mittwoch mit einer Stabilisierung des Kundenbestands.

dapd


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...