WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

12:00 | 26.11.2008
Handwerk fordert Abschaffung der Erbschaftssteuer

Berlin (ddp). Der Präsident des Zentralverbandes des deutschen
Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, fordert eine Abschaffung der
Erbschaftssteuer. Einen Tag vor der Verabschiedung der
Erbschaftssteuerreform im Bundestag räumte Kentzler am Mittwoch in
Berlin zugleich ein, dass dem Entwurf bereits «wesentliche Eckzähne»
herausgenommen worden seien. Jetzt müssten fast 90 Prozent der
Handwerksbetriebe keine Erbschaftssteuer zahlen, wenn sie die
Kriterien einhielten. Es gebe hohe Freibeträge und eine verkürzte
Haltefrist.

Die reformierte Erbschaftssteuer soll zum 1. Januar 2009 in Kraft
treten. Am Donnerstag soll die Reform vom Bundestag verabschiedet
werden.

(ddp)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...