WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

13:35 | 08.09.2011
Mittelständler erwarten Wachstum im Unternehmen

Stuttgart (dapd). Deutsche Mittelständler sind einer Umfrage zufolge optimistisch, wenn es um die Entwicklung ihres eigenen Unternehmens geht. 54 Prozent der Firmenchefs erwarten in den kommenden zwölf Monaten ein Wachstum von bis zu fünf Prozent. Wesentlich kritischer sehen sie die gesamtwirtschaftliche Entwicklung: 68 Prozent rechnen mit einer Rezession in Deutschland. Das ergab eine Untersuchung des Stuttgarter Instituts für Familienunternehmen (IFF) bei 500 Unternehmen, die der Nachrichtenagentur dapd am Donnerstag vorlag.

Die generell negative Erwartung stehe in “krassem Gegensatz zu den prognostizierten Aussichten der eigenen Firma”, wertete das IFF die repräsentative Befragung. Nur sieben Prozent der Geschäftsführer und Gesellschafter von Unternehmen mit einem Umsatz zwischen drei Millionen und einer Milliarde Euro glaubten, dass ihr eigenes Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten einen Umsatzrückgang verzeichnen werde.

28 Prozent gingen laut Umfrage von einer Stagnation aus. Elf Prozent hätten sogar ein Wachstum von mehr als fünf Prozent prognostiziert. Das IFF bezweifelte, dass sich die Familienunternehmen dauerhaft dem allgemeinen Abwärtstrend der deutschen Wirtschaft entziehen könnten.

Die Noten für das Krisenmanagement der Politik fielen lauf IFF nicht besonders gut aus: Während Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit einer 2,8 in der Umfrage noch passabel abschnitt, straften die Unternehmer Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) mit der Note 3,6 ab. 68 Prozent der Befragten waren der Ansicht, dass er seiner Aufgabe nicht gewachsen sei.

dapd


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:13 Uhr | 30.03.2017
Aktien New York: Nasdaq 100 auf ...


16:09 Uhr | 30.03.2017
Börse Stuttgart-News: Trend am ...


16:04 Uhr | 30.03.2017
ROUNDUP: Opel-Betriebsrat sieht ...


16:04 Uhr | 30.03.2017
Studie: Mehr Flexibilität im Job ...


16:03 Uhr | 30.03.2017
ROUNDUP: SPD will mit ...