WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

13:58 | 09.12.2008
Volkswagen will Hilfen aus Bankenrettungspaket

Wolfsburg (ddp). Volkswagen will für seine Finanztöchter offenbar
als erster deutscher Autokonzern Hilfen aus dem Bankenrettungspaket
der Bundesregierung. Zur Refinanzierung von Autokrediten seien für
die Konzerntöchter VW Bank und VW Financial Services «Anträge auf
staatliche Garantierahmen» gestellt worden, sagte ein VW-Sprecher am
Dienstag in Wolfsburg den ddp/Dow Jones Wirtschaftsnachrichten.

Die Hilfen aus dem Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin)
sollen die Kreditversorgung für Endkunden und Autohändler
sicherstellen, erläuterte der Sprecher. Andere Wege der
Refinanzierung, etwa über Banken, seien wegen der restriktiven
Kreditvergabe, derzeit nicht möglich. Den Konzerntöchtern gehe es
gut. Weitere Angaben zu Art und Umfang der beantragten Hilfen wollte
der Sprecher nicht machen.

(ddp)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...