ORIGINAL RESEARCH

16:21 | 19.12.2017
Epigenomics AG

Original-Research: Epigenomics AG – von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Epigenomics AG

Unternehmen: Epigenomics AG
ISIN: DE000A11QW50

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: BUY
seit: 19.12.2017
Kursziel: EUR7,30
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 06.10.2017; vormals Add
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research has published a research update on Epigenomics
AG (ISIN: DE000A11QW50). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating
and maintained his EUR 7.30 price target.

Abstract:
Epigenomics’ share price has been under pressure in recent weeks due to
worries as to whether Epi proColon will receive reimbursement coverage and
at what price. No FDA-approved diagnostic product has ever failed to
achieve reimbursement coverage and so we think fears in this regard are
largely unwarranted. Concerns over price have been sparked by the retreat
in November by Centers of Medicare & Medicaid Services (CMS) from their
preliminary price determination for the product of USD125. CMS’ final
determination transferred part of the responsibility for price
determination to regional administrative bodies thereby prolonging the
process by a year. The rationale for this move was that Epi proColon has no
direct comparator test. It is true that no diagnostic test is wholly
comparable with Epi proColon. But the pricing of the components of Exact
Sciences’ competing colorectal cancer diagnostic product, Cologuard, may
give some indication as to the eventual price of Epi proColon. Cologuard
includes two quantitative molecular assays to detect aberrantly methylated
DNA (NDRG4 and BMP3). Epi proColon also detects aberrantly methylated DNA
using its SEPT-9 biomarker. Cologuard’s NDRG4 and BMP3 biomarkers are
together reimbursed at USD282 under code 81315. This suggests that Epi
proColon’s biomarker should be reimbursed at half this figure or USD141.
This would be 13% above the figure the market expected before CMS’
announcement of 17 November. The renewed and prolonged uncertainty as to
the pricing of Epi proColon is exasperating given that clarity had already
apparently been achieved. However, we think that investors can be sanguine
about both reimbursement coverage and eventual pricing. We maintain our Buy
recommendation and price target of EUR7.30.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Epigenomics AG
(ISIN: DE000A11QW50) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine
BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 7,30.

Zusammenfassung:
Der Epigenomics-Aktienkurs stand in den letzten Wochen unter Druck, weil
Sorgen aufkamen, ob und zu welchen Konditionen Epi proColon eine
Rückerstattung erhalten wird. Kein von der FDA zugelassenes diagnostisches
Produkt hat jemals eine Rückerstattung verfehlt, und von daher halten wir
Befürchtungen in dieser Hinsicht für weitgehend ungerechtfertigt. Sorgen
über den Rückerstattungspreis wurden durch den Rückzug der Centers of
Medicare & Medicaid Services (CMS) im November aus ihrer vorläufigen
Preisbestimmung für das Produkt von USD125 ausgelöst. Für die endgültige
Entscheidung übertrug CMS einen Teil der Verantwortung für die
Preisfeststellung an die regionalen Verwaltungsbehörden, wodurch der
Prozess um ein Jahr verlängert wurde. Der Grund für diesen Schritt war,
dass Epi proColon keinen direkten Vergleichstest hat. Es stimmt, dass kein
Diagnosetest mit Epi proColon vergleichbar ist. Die Preisfestsetzung für
die Komponenten von Exact Sciences konkurrierendem
Darmkrebs-Diagnoseprodukt Cologuard könnte jedoch einen Hinweis auf den
möglichen Preis von Epi proColon geben. Cologuard enthält zwei quantitative
molekulare Tests zum Nachweis von abweichend methylierter DNA (NDRG4 und
BMP3). Epi proColon detektiert auch abweichend methylierte DNA mithilfe
seines SEPT-9-Biomarkers. Cologuards NDRG4- und BMP3-Biomarker werden
zusammen zu 282 USD unter der Kennnummer 81315 erstattet. Dies deutet
darauf hin, dass der Biomarker von Epi proColon zur Hälfte, demnach 141
USD, erstattet werden sollte. Dies würde 13% über dem Wert liegen, den der
Markt vor der Ankündigung von CMS am 17. November erwartet hatte. Die
erneute und anhaltende Ungewissheit hinsichtlich der Preisgestaltung von
Epi proColon ist ärgerlich, da anscheinend bereits Klarheit erreicht wurde.
Wir sind jedoch der Meinung, dass die Anleger weder bezüglich der
Kostenerstattung noch der Preisgestaltung beunruhigt sein sollten. Wir
behalten unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von 7,30 EUR bei.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15993.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...