ORIGINAL RESEARCH

14:46 | 18.12.2017
FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG – von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu FinTech Group AG

Unternehmen: FinTech Group AG
ISIN: DE000FTG1111

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 35,00 EUR
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker

Guidance für 2017 und 2018 unterstellt eine anhaltend hohe Umsatz- und
Ergebnisdynamik, Morgan Stanley steigt über Kapitalerhöhung ein, Kursziel
auf 35,00 EUR (zuvor: 30,30 EUR) angehoben, Rating KAUFEN bestätigt

Die FinTech Group AG hat mit der Bestätigung der Guidance für das laufende
Geschäftsjahr 2017 sowie mit der erstmaligen Publikation der Erwartungen
für das kommende Geschäftsjahr 2018 eine Fortsetzung des dynamischen
Wachstumskurses in Aussicht gestellt. Für 2017 wird bei Umsätzen in Höhe
von mehr als 100 Mio. EUR ein Nachsteuerergebnis in Höhe von über 16,8 Mio.
EUR erwartet. In 2018 soll ein Umsatzniveau in Höhe von über 120 Mio. EUR
erreicht und ein Jahresüberschuss in Höhe von über 24 Mio. EUR erzielt
werden, was einem Plus von jeweils rund 20 % (Umsatz) bzw. 40 %
(Jahresüberschuss) entsprechen würde. Die Unternehmensguidance liegt für
das laufende Geschäftsjahr leicht unterhalb unserer Erwartungen, weswegen
wir hier marginale Anpassungen bei unseren Umsatz- und Ergebnisprognosen
vorgenommen haben. Die 2018er Guidance liegt indes, insbesondere auf
Umsatzebene, oberhalb unserer Erwartungen.

Die Basis für das erwartete weitere Unternehmenswachstum findet sich in
erster Linie im fortgesetzten Kundenwachstum in Deutschland und Österreich
wider. Beim Onlinebroker flatex verzeichnete die Gesellschaft in 2017 neue
Rekordstände bei der Kundenanzahl und auch für das kommende Geschäftsjahr
sollen mindestens 30.000 Neukunden gewonnen werden. Unterstützend soll sich
hier der Eintritt in ein weiteres Land auswirken, nachdem die Gesellschaft
in Österreich schnell zum führenden Broker avanciert ist. Damit ist eine
umfangreiche Basis für eine steigende Anzahl an Transaktionen vorhanden.
Bis zum Ende 2017 sollen rund 12 Mio. EUR Wertpapiertransaktionen
abgewickelt werden (VJ: 10,46 Mio. EUR).

Parallel dazu soll das besicherte Kreditbuch bis zum Jahresende 2017 auf
200 Mio. EUR nahezu verdoppelt werden. Ursprünglich hatten wir einen
Anstieg des besicherten Kreditbuches auf 120 Mio. EUR unterstellt. Bis Ende
2018 erwartet das Management ein Anstieg auf rund 350 Mio. EUR.

Am 14.12.2017 meldete die FinTech Group AG die Ausgabe von 700.000 neuen
Aktien, welche vollständig unter Bezugsrechtsausschluss von Morgan Stanley
gezeichnet wurden. Bei einem Zeichnungspreis von ca. 25,90 EUR beläuft sich
der Bruttoliquiditätszufluss auf 18,16 Mio. EUR. Der Einstieg der Morgan
Stanley, als aktueller Partner bei der Emission von ETPs, ist unseres
Erachtens ein sehr interessanter Schritt. Als Aktionär könnte die
amerikanische Bank die Zusammenarbeit mit der FinTech Group AG
intensivieren.

Wir haben unser Bewertungsmodell (Residual-Einkommensmodell) leicht
überarbeitet und heben das Kursziel von 30,30 EUR auf 35,00 EUR an. Die
Bestätigung der mittel- und langfristigen Wachstumsaussichten, die
Berücksichtigung der aktuellen Kapitalerhöhung sowie eine leichte Anhebung
der langfristigen Eigenkapitalrendite haben zum Anstieg des Kursziels
geführt. Trotz der deutlichen Kurssteigerungen liegt damit noch weiteres
Kurspotenzial vor und daher bestätigen wir das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15983.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:55 Uhr | 17.01.2018
Vorstand der Saar-SPD empfiehlt ...


22:38 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:36 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP: Apple bringt nach ...


22:34 Uhr | 17.01.2018
Cevian verschärft Kritik an ...


21:35 Uhr | 17.01.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...