ORIGINAL RESEARCH

15:01 | 08.11.2017
SYGNIS AG

Original-Research: SYGNIS AG – von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu SYGNIS AG

Unternehmen: SYGNIS AG
ISIN: DE000A1RFM03

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 3,30 EUR
Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2018
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Organisches und anorganisches Umsatz- und Ergebniswachstum; Kritische Masse
für Vertriebserfolg erreicht; Hohes Kurspotenzial vorhanden

Die SYGNIS AG hat mit der Übernahme der Innova Bioscience Ltd. das in 2017
eingeleitete anorganische Wachstum forciert. Mit dem Erwerb der in
Cambridge (UK) ansässigen Innova soll eine Ausweitung der Produktpalette um
den Bereich Proteinmarkierung, einem Verfahren, welches für die
Proteinmessung von hoher Bedeutung ist, erfolgen. Gemäß eigenen Angaben ist
die Innova mit einer Produktpalette von über 300 Produkten (in 24 Ländern
IP-geschützt) einer der führenden Anbieter in diesem Bereich. Mit dieser
Akquisition weist die SYGNIS AG nun eine deutlich größere Abdeckung des
Workflows innerhalb der Genetik und der Proteinforschung auf.

Mit dem Innova-Erwerb setzt die SYGNIS AG die im Geschäftsjahr 2016
begonnene anorganische Wachstumsstrategie fort. Mit der Übernahme der
Expedeon Holdings Ltd. hatte die Gesellschaft bereits ein im Proteomik-
Bereich tätiges Unternehmen erworben und damit mit Genetik und Proteomik
beide wichtigen Teilbereiche der ‘Life Science’ vereint. Noch Ende 2016
hatte die SYGNIS AG mit der C.B.S. Scientific einen Systemanbieter im
Bereich der Elektrophorese erworben.

Nicht zuletzt durch den Innova-Erwerb hat die SYGNIS AG mittlerweile sowohl
auf Produktebene als auch hinsichtlich der Unternehmensgröße eine kritische
Masse erlangt, die es dem Unternehmen ermöglicht, an den aktuellen
Marktpotenzialen im Bereich F&E zu partizipieren. Zusätzliche Potenziale
stammen unserer Ansicht nach insbesondere aus dem Diagnostikbereich, hier
speziell aus einem zunehmenden Einsatz der personalisierten Medizin.
Grundsätzlich wird damit ein Trend sichtbar, wonach NGS-Anwendungen (Next
Generation Sequencing), also die von der SYGNIS AG angebotenen
Technologien, zunehmend aus dem Forschungs- in den volumenstarken
Klinikbereich verlagert werden.

Vor dem Hintergrund der hohen Marktpotenziale, der mittlerweile stark
ausgebauten Produktpalette sowie der erstmaligen Integration der Innova
Bioscience Ltd. soll im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatz in Höhe von 7 –
8 Mio. EUR erreicht werden, nachdem im Geschäftsjahr 2016 noch Umsätze in
Höhe von 1,79 Mio. EUR erzielt wurden. In den ersten neun Monaten 2017 hat
die SYGNIS AG bereits Umsätze in Höhe von 5,34 Mio. EUR (VJ: 0,98 Mio. EUR)
erwirtschaftet. In den kommenden Geschäftsjahren rechnen wir mit einer
anhaltend hohen Umsatzdynamik und prognostizieren im Geschäftsjahr 2019
Umsatzerlöse in Höhe von 16,67 Mio. EUR.

Der Break-Even dürfte, nachdem die akquisitionsbedingten Sondereffekte das
Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres noch belasten werden, in 2018
erreicht werden. Beim operativen Cashflow ist der Break-Even bereits im Q4
2017 anvisiert.

Auf dieser Basis haben wir unser DCF-Bewertungsmodell aktualisiert und
einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 3,30 EUR (bisher: 3,70 EUR)
ermittelt. Als kurszielmindernd wirkt sich dabei insbesondere die im Zuge
der Innova-Akquisition durchgeführte Kapitalerhöhung zu einem Preis in Höhe
von 1,38 EUR und der dazugehörige Verwässerungseffekt aus. Insgesamt
kletterte der von uns ermittelte faire Unternehmenswert auf 153,14 Mio. EUR
(bisher: 139,27 Mio. EUR). Ausgehend vom aktuellen Kursniveau in Höhe von
1,49 EUR vergeben wir damit weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15843.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,6a,7,10,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:36 Uhr | 21.11.2017
AKTIE IM FOKUS: ProSiebenSat.1 und ...


08:34 Uhr | 21.11.2017
Uniper lehnt ...


08:31 Uhr | 21.11.2017
WDH: Kochboxenversender Hellofresh ...


08:18 Uhr | 21.11.2017
Zinstief drückt Gewinn der ...


08:12 Uhr | 21.11.2017
Aktien Asien: Börsen durchweg im ...