ROHSTOFF INTERNATIONAL

13:05 | 10.11.2017
Eldorado Gold liefert Update über griechische Investitionen

VANCOUVER, British Columbia, November 10, 2017 /PRNewswire/ — Eldorado Gold Corporation (“Eldorado” oder “das Unternehmen”)   gibt bekannt, dass es das Skouries-Entwicklungsprojekt einem Pflege- und Wartungsprogramm unterziehen wird. Der Dialog mit dem griechischen Ministerium für Umwelt und Energie (“MoE”) in Bezug auf die Entwicklung der Kassandra-Minen-Vermögenswerte der Unternehmenstochtergesellschaft, Hellas Gold S.A., auf der Chalkidiki, Nordgriechenland, wurde weitergeführt. Das MoE hat allerdings die erweiterte elektromechanische Installationsgenehmigung für die Flotationsanlage in Skouries und sonstige Angelegenheiten nicht ausgestellt, insbesondere auf die Verlegung der Altertümer am Skouries Standort. Das Unternehmen hat auch gerichtliche Schritte innerhalb der gesetzlichen Frist eingeleitet, um seine gesetzlichen Rechte zu schützen und durchzusetzen.Diese gerichtlichen Schritte bestehen aus drei Gerichtsverfahren, die beim Council of State (“CoS”) eingereicht wurden, um Rechtsschutz gegen das Versagen des Ministeriums anzufordern, Routine-Installationsgenehmigungen auszustellen, was zu ungerechtfertigten Verzögerungen in der Entwicklung der Skouries-Anlage führte.Darüber hinaus hat das Unternehmen einen Antrag beim CoS wegen der Nichteinhaltung einer früheren durch den CoS bewilligten Entscheidung seitens des Ministeriums eingereicht. Das Unternehmen wird seine Investition in das Skouries-Projekt bei Bewilligung und Erhalt der erforderlichen Genehmigungen neu bewerten, zusammen mit der Unterstützung einer Regierung, die für Gespräche in Bezug auf die Nutzung und Implementierung der am besten verfügbaren Technologien offen ist. Der Fortschritt bei Olympias (Phase I) für historische Aufräumarbeiten geht weiter, und das Hochfahren der kommerziellen Produktion bei Olympias (Phase II) in diesem Quartal zeigen unser Engagement für hohe Umweltstandards und langfristige Partnerschaften mit Gemeinschaften sowie unsere Fähigkeit, Minen in Griechenland zu bauen und betreiben. Die ersten Ergebnisse von Explorationsbohrungen zur Lebenserweiterung der Mine bei Stratoni sind positiv. George Burns, Eldorados President und CEO, erklärte: “Obwohl wir bei der Olympias-Mine gute Fortschritte gemacht haben, benötigen wir die erforderlichen Genehmigungen und die Unterstützung der Regierung, bevor wir weiter in Skouries investieren. Aus diesem Grund unternehmen wir nun die erforderlichen rechtlichen Schritte, um die Rechte des Unternehmens zu schützen, während wir uns weiterhin bemühen, offene Fragen durch einen weiterführenden Dialog zu lösen”. Über Eldorado Gold Eldorado ist ein führender Goldproduzent mit Bergbau-, Entwicklungs- und Explorationstätigkeiten in der Türkei, Griechenland, Rumänien, Serbien, Kanada und Brasilien.Der bisherige Erfolg des Unternehmens basiert auf einer erfahrenen und engagierten Belegschaft, einem sicherem und verantwortungsvollem Betrieb, einem Portfolio mit hochqualitativen Vermögenswerten und langfristigen Partnerschaften mit den Gemeinschaften, in denen es arbeitet.Eldorados Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange und der New York Stock Exchange gehandelt. Zukunftsbezogene Aussagen   Einige der in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen und bereitgestellten Informationen sind zukunftsbezogene Aussagen bzw. Informationen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sowie anwendbarer kanadischer Wertpapiergesetze. Häufig, jedoch nicht immer, lassen sich diese zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie erkennen, wie z. B. “plant”, “erwartet” oder “wird erwartet”, “Budget”, “weiterhin”, “prognostiziert”, “geplant”, “Schätzungen”, “Prognosen”, “beabsichtigt”, “antizipiert” oder “glaubt” oder negative Formen bzw. Abwandlungen dieser Begriffe und Wendungen. Dies gilt auch für Aussagen, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse erreicht werden “sind”, “können”, “könnten”, “würden”, “möglicherweise erreicht werden” bzw. “ergriffen werden”, “erfolgen” oder “erlangt werden”.  Solche zukunftsbezogene Aussagen und Informationen enthalten, aber sind nicht begrenzt auf Behauptungen und Informationen in Bezug auf die erste Produktion in Skouries, Explorationsbohren in Stratoni und kommerzielle Produktion in Olympias.   Zukunftsbezogene Aussagen und Informationen basieren ihrer Natur nach auf Annahmen und enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, wodurch die eigentlichen Resultate, Leistung oder Ergebnisse des Unternehmens von irgendwelchen zukünftigen Resultaten, Leistungen oder Ergebnissen abweichen können, die durch solche zukunftsbezogenen Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.    Wir haben gewisse Annahmen bezüglich der zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen getroffen, einschliesslich Annahmen in Bezug auf das geopolitische, wirtschaftliche, lizenzbezogene und rechtliche Klima, in dem wir operieren; der zukünftige Preis von Gold und anderen Rohstoffen, Wechselkurse, erwartete Kosten und Ausgaben; Produktion, Mineralreserven und Ressourcen und metallurgische Gewinne, die Auswirkung von Akquisitionen, Dispositionen, Suspensionen oder Verzögerungen auf unser Unternehmen sowie die Fähigkeit, unsere Ziele zu erreichen.     Obwohl unser Management der Meinung ist, dass die getroffenen Annahmen und zum Ausdruck gebrachten Erwartungen, die durch solche Aussagen und Informationen dargelegt werden, begründet sind, kann es keine Sicherheit geben, dass sich die zukunftsbezogene Aussage oder Information als korrekt herausstellt. Viele Annahmen sind nur schwierig vorherzusagen und liegen ausserhalb unserer Kontrolle.   Sollten darüber hinaus ein oder mehrere Risiken, Unsicherheiten oder andere Faktoren auftreten, oder sollten zugrundeliegende Annahmen sich als inkorrekt herausstellen, können eigentliche Resultate materiell von denen abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen oder Informationen beschrieben wurden.  Diese Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren sind u. a. wie folgt:  geopolitisches und wirtschaftliches Klima (global und örtlich), Risiken in Bezug auf Mineralbesitz und Lizenzen, Volatilität von Gold- und anderen Metallpreisen; Betriebs- und Entwicklungsrisiken in Bezug auf Bergbau; Betriebsrisiken bei der Arbeit im Ausland; Risiken von Souveränitätsinvestionen; regulatorisches Umfeld und Einschränkungen, einschliesslich gesetzliche Umweltschutzeinschränkungen und Haftung; Diskrepanzen zwischen eigentlicher und antizipierter Produktion, Mineralreserven und Ressourcen und metallurgische Gewinne; Risiken in Bezug auf die Auswirkungen durch den Verkauf unserer chinesischen Vermögenswerte auf den Betrieb unseres Unternehmens; Risiken in Bezug auf die Integration von Integra Gold Corporation;  zusätzliche Finanzierungsbedürfnisse; Wechselkursänderungen; Prozessrisiken; Aktionen von Gemeinden und nicht-staatlichen Organisationen; spekulativer Charakter der Goldexploration; Verwässerung des Aktienkurses; Aktienpreisschwankungen; Wettbewerb; Verlust wichtiger Mitarbeiter; und Rechtsmängel bei Mineralansprüchen oder Eigentum, sowie jene Faktoren, die in den Abschnitten mit dem Titel “Zukunftsbezogene Aussagen” und “Risikofaktoren in unserer Branche”  im neuesten jährlichen Informationsformular (AIF) und Formular 40-F diskutiert wurden. Der Leser wird angewiesen, den detaillierten Risikobericht in unserem aktuellen jährlichen Informationsformular (AIF), bei SEDAR unter unserem Unternehmensnamen hinterlegt, sorgfältig zu überprüfen, um ein vollständigeres Verständnis der Risiken und Unsicherheiten, die den Betrieb und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beeinflussen können, zu erlangen.   Es kann keine Zusicherung dafür geben, dass derartige zukunftsbezogene Aussagen und Informationen tatsächlich zutreffen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in derartigen Erklärungen antizipiert wurden.  Dementsprechend sollten Sie den hierin enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen kein unangemessenes Vertrauen schenken.  Es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, haben wir nicht vor, die zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen kontinuierlich zu aktualisieren, wenn sich die Bedingungen ändern. Sie werden auf die komplette Diskussion über die Unternehmensgeschäfte verwiesen, die in den Unternehmensberichten enthalten ist, welche bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada und den USA hinterlegt sind.   Anlegerbeziehungen: Krista Muhr, Vice President, Investor Relations & Corporate Communications, Telefon: +1-604-687-4018 oder 1-888-363-8166 oder kristam@eldoradogold.com Eldorado Gold Corporation


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:14 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Parteien gehen in die ...


17:33 Uhr | 19.11.2017
London will Regeln für Tests mit ...


17:15 Uhr | 19.11.2017
WDH: Wichtige Entscheidung im ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Sondierungen in ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Wichtige Entscheidung im Streit um ...