ROHSTOFF INTERNATIONAL

0:10 | 05.08.2020
Lam Research und VELO3D unterzeichnen strategische Vereinbarung zur Nutzung der additiven Metallfertigung bei der Herstellung von Halbleiter-Produktionsanlagen

Der Innovator der digitalen Fertigung, VELO3D, und die Lam Research Corporation (Nasdaq: LRCX) haben heute eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung über die Zusammenarbeit bei neuartigen Materialien und Designs im Bereich der additiven Metallfertigung (AM) und 3D-Druckanwendungen für die Halbleiterindustrie bekannt gegeben. Lam plant, das Volumen der im AM-Verfahren produzierten Teile in den nächsten fünf Jahren deutlich zu erhöhen.
Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200804006086/de/The VELO3D Sapphire 3D metal printer (Photo: Business Wire)
Die additive Fertigung erlaubt die Transformation der Lieferkette von subtraktiven Herstellungsverfahren hin zu leistungsfähigeren, innovativen Designs, die agilen Lieferketten die Übernahme von Industrie-4.0-Prinzipien ermöglicht. VELO3D wird auf seinem Drucker Sapphire® neue Metalllegierungen entwickeln, die für Lam-Designs und -Technologien erforderlich sind. Lam Capital wird zudem einen unveröffentlichten Betrag in VELO3D investieren.

„Lam Research nutzt die additive Fertigung zur Förderung von Innovationen und ermöglicht so unseren Kunden, kleinere, schnellere, leistungsstärkere und energieeffizientere elektronische Geräte für den täglichen Gebrauch zu entwickeln“, so Kevin Jennings, Senior Vice President of Global Operations bei Lam Research. „Diese gemeinsame Entwicklungsvereinbarung unterstützt Lam‘s Ziel, kontinuierlich nach neuen Technologien zu suchen, die die Grenzen von Produktdesign und Herstellung erweitern. Wir freuen uns, als führendes Unternehmen der Halbleiterindustrie unseren Kunden die Vorteile der additiven Metallfertigung anbieten zu können.“

„Die Halbleiterproduktion ist eines der besten Beispiele für Massenfertigung, und Lam verlangt die bestmögliche Wiederholbarkeit und Konsistenz, um eine Präzision im atomaren Maßstab zu erreichen“, erklärt Benny Buller, CEO und Gründer von VELO3D. „Dank unserer Fähigkeiten bei Kalibrierung, Messtechnik und digitaler Rückverfolgbarkeit ist VELO 3D gut positioniert, um Vertrauen in das 3D-Metalldruckverfahren zu schaffen. Diese Partnerschaft zielt darauf ab, den Weg von Lam der kontinuierlichen Innovation bei der Herstellung von Produktionsanlagen für modernste Mikroprozessoren, Speichergeräte und zahlreiche verwandte Produkttypen zu beschleunigen.“

Die additive Metallfertigung ist eine vielversprechende Komponente der digitalen Transformation, die den Einsatz analoger Fertigungsmethoden reduziert. Nach Vorgabe einer CAD-Datei werden Produktionsteile aus Metall im AM-Verfahren mithilfe von Lasern hergestellt, indem feines Metallpulver Schicht für Schicht verschmolzen wird. Der 3D-Druck verkürzt die Fertigungszeiten, reduziert den Bedarf an Rohmaterial und ermöglicht komplexere Bauweisen, die mit herkömmlichen Methoden schwierig oder nur sehr kostspielig realisiert werden können.

VELO3D hat kürzlich eine Finanzierungsrunde von 40 Mio. USD abgeschlossen, wodurch sich die Gesamtfinanzierung des Unternehmen auf 150 Mio. USD erhöht. Diese neue Investition erlaubt dem Unternehmen, seine technologischen Fähigkeiten weiter auszubauen und bis Mitte 2022 die Gewinnzone zu erreichen.

Lam Capital ist die Risikokapitalgruppe von Lam Research und investiert in innovative Unternehmen, die sich den anspruchsvollsten und bedeutendsten Herausforderungen der heutigen Zeit stellen. Von innovativen Halbleiter- und Produktionstechnologien bis hin zu KI- und Industrie-4.0-Technologien investiert Lam Capital in Start-ups, die disruptive Lösungen entwickeln, und schließt Partnerschaften mit ihnen. Nähere Informationen finden Sie unter www.lamcapital.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.
Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200804006086/de/


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:11 Uhr | 29.09.2020
Macron trifft belarussische ...


06:05 Uhr | 29.09.2020
TAGESVORSCHAU: Termine am 29. ...


06:00 Uhr | 29.09.2020
ROUNDUP: Bund schlägt Obergrenze ...


06:00 Uhr | 29.09.2020
ROUNDUP/Experten: Trotz ...


06:00 Uhr | 29.09.2020
ROUNDUP: Bunt statt Blau - ...