ROHSTOFF NEWS

11:36 | 06.06.2018
American Helium erwirbt weiteres, fortgeschrittenes Explorationsprojekt

GOLDINVEST.de hatte erst vor Kurzem darüber berichtet, dass sich bei der kanadischen American Helium (TSX-V AHE / FRA 43UB), der ehemaligen Bruin Point Helium, die Räder nun schneller drehen. Das Unternehmen hatte die Akquisition neuer Heliumprojekte gemeldet, die den Zeitraum bis zum möglichen Produktionsbeginn potenziell erheblich verkürzen könnten. Und so geht es nun weiter!

Denn American Helium teilte heute mit, dass man eine Vereinbarung mit Holbrook Basin Energy aus Colorado eine Vereinbarung zur Durchführung von Explorationsbohrungen auf einem wie es scheint äußert vielversprechenden Projektgebiet in Arizona durchzuführen.

Dieses befindet sich im sogenannten Four Corners-Bereich, in dem sich die US-Bundesstaaten Utah, Colorado, New Mexico und Arizona treffen. Dort liegt das Projekt im Holbrook-Becken, das für seine Heliumvorkommen bekannt ist und in dem das Edelgas auch produziert wird. Auf der Reichhaltigkeit an Heliumvorkommen dieses Gebiets beruht die Bezeichnung von Arizona als „Saudi-Arabien des Heliums“…

Der Clou: Im Holbrook-Becken kann die Heliumkonzentration bei bis zu 10% liegen (das ist natürlich bislang für das Projekt von American Helium keinesfalls gesichert), während allgemein schon ein Heliumgehalt von >0,3% als kommerziell interessant betrachtet wird! Laut dem Unternehmen besteht dort zudem großes Potenzial auf zusätzliche Entdeckungen und Produktion. Ein quasi idealer Standort für einen Explorer wie American Helium.

Holbrook Basin Energy hat bereits ein interessantes Explorationsprojekt im Interesse von American Helium entwickelt und führt auch schon Verhandlungen über die Pacht von zusätzlichen Landpaketen. Das bedeutet, American Helium verfügt bereits über Datenmaterial auf dessen Basis man eine Explorationsbohrung auf einem kürzlich identifizierten Ziel durchführen will. Dabei erfindet das Unternehmen aber das Rad nicht neu, sondern orientiert sich an bereits erfolgreich in diesem Gebiet durchgeführten Bohrungen.

Mit der ursprünglichen Liegenschaft in Carbon County, Utah, sowie der Ankündigung eines Explorationsabkommens mit Yankee Resources in Bezug auf ein Heliumprojekt in Colorado zeigt sich wie eingangs dargestellt, dass American Helium deutlich an Schwung gewinnt. Das Unternehmen hat zudem alle Weichen gestellt, um die Geschäfte besser leiten zu können und ein Büro in Denver eröffnet hat. Dorthin ist auch Frank Jacobs, American Heliums President und CEO, umgezogen, um näher am Geschehen zu sein.

Wir halten an der Aussage unserer Erstvorstellung fest, dass es American Helium über „Große Chancen in einem spannenden Markt“ https://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/1277-bruin-point-helium-grosse-chancen-in-einem-spannenden-markt verfügt. Wir raten allen Interessierten, sich diesen Bericht zu Gemüte zu führen, so noch nicht geschehen.

Wir weisen aber darauf hin, dass es sich bei American Helium um eine sehr riskante, wenn auch ebenfalls sehr spannende und unserer Ansicht nach auch aussichtsreiche Spekulation handelt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der American Helium halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (American HeliuHelium) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese Dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu American Helium entlohnt. Diese Dritte Partei kann zudem Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von American Helium profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


22:50 Uhr | 14.08.2018
WDH/ROUNDUP 10/'Entsetzliche ...


22:35 Uhr | 14.08.2018
ROUNDUP 10/'Entsetzliche ...


22:31 Uhr | 14.08.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...