ROHSTOFF NEWS

16:02 | 22.07.2020
Edelmetalle legen stark zu

Gold konnte gestern um 1,3% zulegen, Silber sogar um 7%. Heute Morgen setzt sich die Aufwärtsbewegung fort. Dabei steigt Gold zeitweise auf 1.865 USD je Feinunze, Silber zwischenzeitlich um weitere 7% auf 22,8 USD je Feinunze und damit den höchsten Stand seit Oktober 2013. Platin stieg gestern um 4%, Palladium um 4,6%, heute können beide nicht mehr zulegen. Bei Gold und Silber dürfte die Aufwärtsbewegung durch technische und spekulative Käufe verstärkt worden sein. Dahinter stehen wohl die enormen Unterstützungsprogramme der Zentralbanken und Regierungen.
Die gestrigen Daten der Schweizer Zollbehörde zu den Goldexporten zeigen wiederum die schwache physische Goldnachfrage in Asien. Von der Schweiz wurde im Juni wiederum (den vierten Monat in Folge) kein Gold nach China ausgeführt, nach Hongkong waren es nur noch einige hundert Kilogramm. Auch die Exporte nach Indien lagen in den letzten drei Monaten jeweils unter 1 Tonne. Im 1.Halbjahr wurden aus der Schweiz nur noch 19 Tonnen Gold nach China (-78% ggü. Vj.) und 27 Tonnen Gold nach Indien (-84% ggü. Vj.) exportiert. Die Gründe des Einbruchs sind die Coronavirus-Pandemie und die rekordhohen Goldpreise in lokaler Währung. Weiterhin große Mengen Gold (68,3 Tonnen) gingen in die USA, zurückzuführen auf die sehr starke ETF-Nachfrage. Die Nachfrage im Westen beruht hauptsächlich auf der Investmentnachfrage, die seit Monaten den Goldpreis treibt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:35 Uhr | 13.08.2020
ROUNDUP/RKI: 1445 registrierte ...


06:35 Uhr | 13.08.2020
ROUNDUP: 'Informeller' Schulgipfel ...


06:05 Uhr | 13.08.2020
TAGESVORSCHAU: Termine am 13. ...


06:05 Uhr | 13.08.2020
WOCHENVORSCHAU: Termine bis 26. ...


06:02 Uhr | 13.08.2020
Berichte: US-Abgeordnete ...