ROHSTOFF NEWS

14:54 | 22.08.2016
Edelmetalle unter Druck – Goldpreis auf 2-Wochentief

Die Edelmetallpreise werden offenbar belastet durch den festen USD, steigende Anleiherenditen und deutlich höhere Zinserwartungen in den USA nach der gestrigen Rede von Fed-Vize Stanley Fischer. Der Goldpreis verzeichnet bei gut 1.330 USD je Feinunze ein 2-Wochentief bzw. erreicht in Euro gerechnet bei rund 1.180 EUR je Feinunze den niedrigsten Stand seit dem Brexit-Referendum Ende Juni. Silber gibt heute Morgen um 2,5% auf 18,8 USD je Feinunze und damit auf ein 7-Wochentief nach. Platin kann sich noch knapp über der Marke von 1.100 USD je Feinunze behaupten, Palladium bei über 700 USD je Feinunze. Am Freitag flossen aus den von Bloomberg erfassten Platin-ETFs 26 Tsd. Unzen ab, zurückzuführen auf die Platin-ETFs des Fondsanbieters ETF Securities. Somit summieren sich die Abflüsse aus den Platin-ETFs insgesamt seit Jahresbeginn auf 123 Tsd. Unzen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:50 Uhr | 20.05.2018
ROUNDUP 2: Vorwürfe gegen Eigner ...


16:52 Uhr | 20.05.2018
ROUNDUP: Vorwürfe gegen Eigner ...


16:10 Uhr | 20.05.2018
ROUNDUP/Unionspolitiker: ...


15:55 Uhr | 20.05.2018
ROUNDUP: Erneute Verzögerungen am ...


14:55 Uhr | 20.05.2018
Streit um Katalonien spitzt sich ...