ROHSTOFF NEWS

14:34 | 23.09.2021
Goldpreis reagiert verhalten auf Tapering-Signale der US-Notenbank Fed

Gemäß der Erwartung vieler Marktteilnehmer kamen gestern von der US-Notenbank Fed Signale für eine bevorstehende Rückführung der Anleihekäufe. Einen formellen Beschluss könnte es dem Fed-Vorsitzenden Powell bereits auf der nächsten Sitzung (Anfang November) geben. Powell geht davon aus, dass der Tapering-Prozess etwa Mitte 2022 abgeschlossen werden kann. Die Reaktion des Goldpreises fiel relativ verhalten aus. Dabei spielte wohl auch eine Rolle, dass der USD nur leicht aufwertete und es bei den Anleiherenditen kaum Bewegung gab. Der Goldpreis gab auf unter 1.770 USD je Feinunze nach, hier notiert er auch heute Morgen noch.
Dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge stockten einige Zentralbanken auch in den letzten beiden Monaten ihre Goldreserven auf, wenn auch zuletzt in geringerem Maße. So fehlt dem Goldpreis eine wichtige Unterstützung.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...