ROHSTOFF NEWS

14:00 | 15.10.2021
IEA-Monatsbericht gibt den Ölpreisen Auftrieb

Der Brentölpreis geht heute Morgen auf 85 USD je Barrel zu, wobei der Monatsbericht der IEA Auftrieb gibt. Die IEA hob ihre Prognose für die diesjährige globale Ölnachfrage um 200 Tsd. Barrel pro Tag an und erwartet nun einen Anstieg um 5,5 Mio. Barrel pro Tag. Aufgrund der aktuellen Energiekrise könnte die Ölnachfrage der IEA zufolge um bis zu 500 Tsd. Barrel pro Tag höher ausfallen. Das Nicht-OPEC-Angebot im laufenden Quartal wurde um 300 Tsd. Barrel pro Tag nach unten revidiert. So erhöht sich der erwartete Bedarf an OPEC-Öl. Er soll in der zweiten Jahreshälfte 400 Tsd. Barrel pro Tag über der bisherigen Erwartung ausfallen und am Jahresende 28,5 Mio. Barrel pro Tag betragen. Die OPEC-Ölproduktion stieg im September auf 27,2 Mio. Barrel pro Tag. Auch bei einem planmäßigen Anstieg in den nächsten Monaten bliebe der Ölmarkt im 4. Quartal mit etwa 1 Mio. Barrel pro Tag unterversorgt. Des weiteren geht die IEA davon aus, dass die OPEC im 4. Quartal das vereinbarte Produktionsziel um bis zu 700 Tsd. Barrel pro Tag verfehlt. Somit dürfte es zu einem weiteren kräftigen Lagerabbau kommen. Im September sollen die OECD-Ölvorräte der IEA zufolge ein 6½-Jahrestief erreicht haben.
Für 2022 jedoch implizieren die Prognosen der IEA ein beträchtliches Überangebot von fast 2 Mio. Barrel pro Tag. Die Annahme basiert darauf, dass die OPEC+ das Ölangebot dann wie vorgesehen kontinuierlich um 3,6 Mio. Barrel pro Tag steigert. Dem steht ein Nachfrageanstieg von 3,3 Mio. Barrel pro Tag gegenüber. Das Nicht-OPEC-Angebot soll um 3 Mio. Barrel pro Tag steigen. Somit besteht kaum noch Spielraum für zusätzliches Angebot seitens der OPEC+.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...