ROHSTOFF NEWS

14:46 | 15.10.2021
Lieferprobleme in Brasilien führen zu einem Anstieg der Kaffeepreise

In dieser Woche stieg der Preis für Kaffee der Sorte Arabica auf 215 US-Cent je Pfund, was fast dem Ende Juni verzeichneten Hoch entspricht. Der Preis für die Sorte Robusta geht auf das im September erreichte 4-Jahreshoch (2.180 USD je Tonne) zu. Für Auftrieb sorgen Lieferprobleme in Brasilien. Im September beliefen sich die brasilianischen Kaffeeexporte (lt. der Exportvereinigung Cecafe) auf nur 2,74 Mio. Sack (- 29% ggü. Vj.). Bei Arabica fielen sie um 24% auf 2,42 Mio. Sack, bei Robusta um die Hälfte auf 326 Tsd. Sack. Zurückzuführen ist dies auf Engpässe beim Transport, aktuell sind Schiffe und Container knapp, Verladungen werden wiederholt verschoben. Dies könnte auch der Grund dafür sein, dass in den letzten Wochen die Lagerbestände in den Lagerhäusern der ICE deutlich zurückgingen, von 2,16 Mio. Sack im September auf aktuell 1,92 Mio. Sack. Allerdings liegen sie damit noch fast doppelt so hoch wie vor einem Jahr, als wegen der Corona-Krise ein 20-Jahrestief erreicht wurde.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...