ROHSTOFFMARKT AKTUELL

14:43 | 11.04.2019
Anspannung am Ölmarkt – Brentölpreis legt weiter zu

Gestern Abend erreichte der Brentölpreis nahezu 72 USD je Barrel. Der OPEC zufolge ist deren Ölproduktion im März um 534 Tsd. auf 30,02 Mio. Barrel pro Tag zurückgegangen. Sie liegt damit um etwa 300 Tsd. Barrel pro Tag unter dem Bedarf. Geschuldet ist dies der stärkeren Produktionskürzung in Saudi-Arabien sowie der infolge von Stromausfällen und der US-Sanktionen eingebrochenen Ölproduktion in Venezuela. Der US-Markt ist dagegen reichlich versorgt. Dem US-Energieministerium zufolge kam es in der letzten Woche zu einem Anstieg der US-Rohöllagerbestände um 7 Mio. Barrel auf das höchste Niveau seit November 2017, trotz geringerer Importe und einer höheren Rohölverarbeitung. Die Ölproduktion blieb rekordhoch und die Exporte gingen auf das niedrigste Niveau seit Ende Januar zurück. Die Ölpreise reagierten darauf nicht, denn die US-Benzinvorräte sanken nachfragebedingt um fast 8 Mio. Barrel.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

20:29 Uhr | 15.07.2019
ROUNDUP: Aroundtown erhöht ...


20:19 Uhr | 15.07.2019
Aktien New York: Start der ...


19:32 Uhr | 15.07.2019
Kreise: USA darf Zölle auf ...


19:31 Uhr | 15.07.2019
ROUNDUP: Österreichischer ...


18:52 Uhr | 15.07.2019
Deutsche Anleihen: Deutliche ...