ROHSTOFFMARKT AKTUELL

15:30 | 14.09.2018
Industriemetalle konnten sich gestern weiter erholen – Höhere chinesische Stahl- und Aluminiumproduktion im August

Im Zuge des schwachen USD konnten sich die Industriemetalle gestern weiter erholen. Heute Morgen setzt sich die Aufwärtsbewegung mit geringerer Dynamik fort. Die heutigen chinesischen Konjunkturdaten liegen weitgehend im Rahmen der Erwartungen. Allerdings war das Wachstum der Anlageinvestitionen im August (5,3%) so gering wie nie zuvor. Insgesamt betrachtet deuten die Konjunkturdaten auf eine Stabilisierung der dortigen Wirtschaft hin. Positiv aufgenommen wird, dass nach Aussagen chinesischer Regierungsvertreter China und die USA gemeinsam Details zu den bevorstehenden Gesprächen im Handelsstreit ausarbeiten.
Stahl/Aluminium
Im Zuge des hohen Preisniveaus und der infolge hohen Margen ist die chinesische Stahlproduktion im August gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Im Vergleich zu den beiden Vormonaten kam es auf Tagesbasis zu einem Rückgang, was saisonal bedingt ist.
Bei Aluminium fiel der Produktionsanstieg im Vorjahresvergleich noch deutlicher aus. Bis zuletzt waren die Aluminiumexporte Chinas hoch, so ist der globale Aluminiummarkt bislang noch gut versorgt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:59 Uhr | 19.11.2018
Aktien Asien: Überwiegend im Plus ...


08:57 Uhr | 19.11.2018
Original-Research: GESCO AG (von ...


08:52 Uhr | 19.11.2018
Deutsche Anleihen starten mit ...


08:19 Uhr | 19.11.2018
Städtetag fordert 20 Milliarden ...


08:19 Uhr | 19.11.2018
Milliardenschwere Fusion in ...