ROHSTOFFMARKT AKTUELL

15:08 | 09.11.2017
Kakaopreis auf 9½-Monatshoch

Gestern erreichte der Kakaopreis in New York bei knapp 2.200 USD je Tonne ein 9½-Monatshoch, womit sich der Preisanstieg seit Wochenbeginn auf fast 7% beläuft. Geschuldet ist dies der schleppend verlaufenden ivorischen Ernte. Wie Exporteure berichten, sind die Anlieferungen in die Häfen bereits seit Beginn der Haupternte (Oktober) geringer. Sie schätzen die Erntemenge für das gesamte Quartal (bis Ende Dezember) auf 830 Tsd. Tonnen (- 108 Tsd. Tonnen ggü. Vj.). Grund sind übermäßige Niederschläge, im Zuge derer sich Pflanzenkrankheiten ausgebreitet haben. Im 4. Quartal wird keine Besserung erwartet. Die Pflanzenkrankheiten könnten dazu führen, dass die Ernte im März-Quartal nur halb so hoch sein wird wie im Vorjahr. Am Markt wird bereits von einem globalen Angebotsdefizit im laufenden Erntejahr 2017/18 gesprochen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:18 Uhr | 25.02.2018
WDH/MOBIL-MESSE: Nokia-Hersteller ...


17:16 Uhr | 25.02.2018
'FT': Fiat Chrysler beerdigt ...


16:56 Uhr | 25.02.2018
Kreise: Griechenlands Geldgeber ...


15:12 Uhr | 25.02.2018
Kälte bringt Gazprom Exportrekord


14:59 Uhr | 25.02.2018
Autonome verwüsten Eingang des ...