ROHSTOFFMARKT AKTUELL

14:27 | 08.03.2018
Ölpreise schlossen mehr als 2% im Minus

Die Ölpreise reagierten gestern Abend verzögert auf die Lagerdaten des US-Energieministeriums vom Nachmittag. In der vergangenen Woche gab es einen Anstieg der US-Rohölvorräte um 2,4 Mio. Barrel und damit über Erwartung. Die Netto-Importe erhöhten sich deutlich, was zum Lageraufbau beigetragen hat. Dass letzterer nicht noch stärker ausgefallen ist, ist einer höheren Rohölverarbeitung geschuldet. Der wesentliche Belastungsfaktor für die Preise dürfte der starke Anstieg der US-Rohölproduktion um 86 Tsd. auf 10,37 Mio. Barrel pro Tag sein. Am Vortag hatte die US-Energiebehörde eine Aufwärtsrevision der Produktionsschätzung vorgenommen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 16.12.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 16.12.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


12:50 Uhr | 15.12.2018
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft ...


12:37 Uhr | 15.12.2018
Merkel: Europa stößt auf ...


12:36 Uhr | 15.12.2018
Benko will Holding vom Format der ...