ROHSTOFFMARKT AKTUELL

15:03 | 14.09.2018
Preisanstieg bei Brent scheint vorerst gestoppt

Bei Brent kam es gestern zu Gewinnmitnahmen und der Preis fiel auf rund 78 USD. Hier liegt er auch heute noch. Aktuell ist die Marktversorgung ausreichend. Nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur entspricht die aktuelle OPEC-Produktion in etwa dem Bedarf an OPEC-Öl in der 2. Jahreshälfte. Im Vergleich zur diesjährigen Bedarfsschätzung produziert die OPEC sogar 700 Tsd. Barrel pro Tag zu viel, was dem Puffer für die Ausfälle entspricht.
CO2
Beim CO2-Preis erfolgte gestern ein 18%iger Einbruch auf knapp 19 EUR je Tonne. Heute Morgen setzte sich der Preisrückgang zunächst fort. Eine Rolle könnten Äußerungen des polnischen Energieministers spielen, der aufgrund des enormen vorangegangenen Preisanstiegs nach einem Eingreifen der EU gerufen hat. Wie an dieser Stelle bereits erwähnt, war der vorherige Preisanstieg überzogen und spekulativ getrieben. Nun könnte es zu Gewinnmitnahmen seitens der Spekulanten gekommen sein.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...