ROHSTOFFMARKT AKTUELL

14:21 | 07.11.2017
Zusammenhang zwischen den Öl- und den Zuckerpreisen

Gestern legte der Preis für Rohzucker auf 14,6 US-Cents je Pfund (+ 1,3%) zu. Der staatliche brasilianische Ölkonzern Petrobras hat seine Preispolitik kurzfristiger an der Entwicklung der internationalen Rohölpreise orientiert. Dadurch hat sich der Zusammenhang zwischen den Öl- und den Zuckerpreisen nochmals verstärkt. Infolge des starken Anstiegs der Ölpreise seit Juli ist in Brasilien auch der Benzinpreis stark gestiegen. Die (vielen) Flex-Fuel-Fahrzeuge können sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol betrieben werden. Nun wechseln die Verbraucher vermehrt zu Ethanol. Im Zuge dieser steigenden Nachfrage (bei gleichzeitig schwacher Entwicklung der Zuckerpreise) wird ein höherer Anteil des geernteten Zuckerrohrs zu Ethanol verarbeitet, zu Lasten der Zuckerproduktion. Wie den Daten der Zuckerindustrievereinigung Unica für das brasilianische Hauptanbaugebiet Center-South zu entnehmen ist, lag im gesamten bisherigen Saisonverlauf (seit April) der Anteil des für die Ethanolproduktion verwendeten Zuckerrohrs unter dem Niveau der Vorsaison, in der letzten Zeit aber deutlich darüber. Nach Einschätzung vieler Beobachter dürfte der Ethanolanteil erhöht bleiben. Letztendlich dürfte ein entsprechend etwas geringeres Zuckerangebot aus Brasilien für Unterstützung des internationalen Zuckerpreises sorgen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:14 Uhr | 19.01.2018
ROUNDUP 2/Merkel bei Macron: ...


19:12 Uhr | 19.01.2018
Biotest nimmt letzte Hürde für ...


18:37 Uhr | 19.01.2018
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: ...


18:19 Uhr | 19.01.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


17:55 Uhr | 19.01.2018
EANS Adhoc: Atrium European Real ...