TOP-STORIES

14:47 | 20.07.2021
Starke Ertragskraft: Kaufempfehlung für Carl Zeiss Meditec

Die vom Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec angehobenen Jahresziele für Umsatz und Profitabilität haben die Privatbank Hauck & Aufhäuser beeindruckt. Analyst Aliaksandr Halitsa reagierte an diesem Dienstag nun mit einer Hochstufung der Aktie von “Halten” auf “Kaufen”. Das Kursziel hob er von 180 auf 215 Euro an, sieht damit aktuell noch Kurspotenzial von 22,5 Prozent und lobte dabei das “neue Profitabilitätsniveau”, auf das Carl Zeiss Meditec zusteuere.

Nach kräftigen Rückgängen des Umsatzes und Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Geschäftsjahr 2019/20 sei der Konzern nicht nur dazu fähig gewesen, seine Umsatzspitzen aus den Zeiten vor der Pandemie um rund 14 Prozent zu übertreffen. Carl Zeiss Meditec sei darüber hinaus auf dem Weg, eine rekordhohe operative Gewinnmarge von etwa 22 bis 23 Prozent bereits in diesem Jahr zu erreichen, lobte er. Gestützt werde dieser Schritt von einem günstigen Produktmix – etwa sehr profitablen Mikrooperationsgeräten – sowie den zeitweilig geringeren Verkaufs- und Vermarktungsaufwendungen sowie niedrigeren Reisekosten.

Dank des dynamischen Umsatzwachstums, das sich in die nächsten Jahren fortsetzen sollte, erwartet er, dass Zeiss über das Geschäftsjahr 2020/21 hinaus in der Lage sein sollte, eine Ebit-Marge über 20 Prozent zu halten. Dies sei mehr als Carl Zeiss den Anlegern mittelfristig versprochen habe. Der Hauck&Aufhäuser-Experte geht daher davon aus, dass das Management das aktuelle mittelfristige operative Profitabilitätsziel von “nachhaltig über 18 Prozent” anheben dürfte.

Mit der Einstufung “Kaufen” sieht Hauck & Aufhäuser auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Aufwärtspotenzial von mehr als zehn Prozent. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Carl Zeiss Meditec


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...